Brühfondue

Das Brühfondue basiert, wie der Name schon sagt, auf Grundlage einer Brühe im Fonduetopf. Ein Fondue auf Brühebasis wird auch Suppenfondue genannt.

Bei der Art der Brühe gibt es keine Einschränkungen. So gibt es Fondue mit Fischbrühe, Gemüsebrühe, Hähnchenbrühe und weitere.

Fleischfondue

Fondue fleisch saucen und topf

Beim Fleischfondue können verschiedene Arten von Fleisch und Fleischbrühen (Rind / Schwein / Hähnchen / Lamm etc.) verwendet werden. Jedoch schränkt sich das Fleischfondue nicht nur auf Brühe ein. 

Es gibt zum Beispiel auch das Fettfondue, das Fett/Öl anstatt Brühe im Topf heiß kocht. Daher ist das Fleischfondue nicht komplett unter Brühfondue zuzuordnen. Mehr zu Fleischfondue.

Verschiedene Rezepte für Fleischbrühe findest du weiter unten unter Brühefondue Rezepte.


Asiatisches Fondue

fondue asiatischer stil

Viele asiatische Fondues basieren auf Brühe und ist hierzulande unter verschiedenen Namen bekannt: Feuertopf, chinesisches Fondue, Fondue chinoise, Mongolentopf. 

In ganz Ostasien hat jedes Land seine eigene Art von Brühfondue. Mehr zu asiatischen ​Hot Pots.


Fischfondue

Fondue mit Fisch

Die Brühe des Fischfondues basiert auf Grundlage von Fischfond. Verfeinert wird die Fischbrühe mit Weißwein und Kräutern. In dem Fondue lässt sich aber nicht nur Fisch zubereiten. Gemüse, Muscheln, Tintenfische oder Garnelen und weitere Meeresfrüchte sind ​hervorragende Fischfondue Beilagen.


Welcher Fisch zum Fischfondue?

verschiedener fisch

Beim Fischfondue ist es wichtig, eher festen Fisch zu nehmen (weshalb auch Garnelen, Muscheln und Tintenfisch sich sehr gut eignen). Die Konsistenz von weichem Fisch würde in der Brühe flocken.

Folgende Fischarten sind für Fischfondue geeignet:

  • Rotbarsch
  • Wolfsbarsch
  • Kabeljau
  • Thunfisch
  • Lachs
  • Dorade
  • Seeteufel
  • weißer Heilbutt


​Hier findest du ein Fischbrühe Rezept.


Wie viel Fisch pro Person?

Beim Fischfondue rechnet man mit ungefähr 250g Fisch pro Person. Unterschätze die Menge nicht, da der Fisch nicht pur gegessen wird. Es kommen schließlich noch Beilagen wie Brot oder Kartoffeln hinzu.


Gemüsefondue

fondue mit gemuese

Vegetarisches Fondue: Das Gemüsefondue ist eine sehr gute Variante für Vegetarier. Dabei kannst du auf Fleisch komplett verzichten, sowohl bei der Brühe als auch bei den Beilagen.


Gemüsebrühe für Fondue

Statt Fleischbrühe nimmst du hier Gemüsebrühe bzw. Gemüsebouillon. Die vegetarische Brühe kann von Grund auf mit frischem Gemüse selbst hergestellt werden oder durch Instantpulver. Wenn du deine Brühe selbst herstellst, dann achte auf die Qualität und Frische des Gemüses.

Es gibt so gut wie keine Einschränkung bei der Auswahl, welches Gemüse du für deine Brühe nehmen solltest. Aber als Denkanstoß findest du hier eine Auflistung klassischer Gemüsesorten:


  • Auberginen
  • Blumenkohl
  • Brokkoli
  • Karotten
  • Kartoffeln
  • Kohlrabi
  • Kürbis
  • Pilzen
  • Zucchini


Ansonsten findest du hier ein fertiges Gemüsebrühe R​​ezept.

Tipp:

Festeres Gemüse wie Blumenkohl solltest du vorher kurz in Salzwasser blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen. Der Grund dafür ist die längere Kochzeit, die das Gemüse benötigt.

Gemüsefondue Beilagen

verschiedene grüne gemuesesorten

Natürlich verkochst du nicht das gesamte Gemüse für die Brühe, sondern tunkst das Gemüse hinein und nimmst dazu noch weitere Gemüsesorten. Am besten festeres Gemüse wie Paprika, Pilze, Möhren etc..

Ein guter Tipp ist außerdem Tofu, um vegetarisch zu bleiben und um nicht nur reines Gemüse zu essen.


Wie viel Gemüse pro Person?

Beim Gemüsefondue rechnet man mit ungefähr 350g Gemüse pro Person. Unterschätze die Menge nicht, da das Gemüse nicht pur gegessen wird. Es kommen schließlich noch Beilagen wie Brot oder Kartoffeln hinzu.

Bildnachweise: ©shashkina / 123rf.com - ©enzo4 / 123rf.com - ©keiphotostudio / 123rf.com