Die besten Handmixer und Handrührer [year]

handruehrer und handmixer

Wir haben von 23 aktuellen Handmixern bzw. Handrührern die besten 8 untereinander verglichen. Da es Handrührgeräte schon immer in Massen gab, schneiden alle unsere Modelle relativ gut ab.

Wir helfen dabei dir einen Überblick zu verschaffen, damit du den passenden Handrührer findest und nicht wahllos zu irgendeinem Modell greifst.

Handmixer sind vielseitig anwendbar (nicht nur zum Backen) und sollten daher in der Küchenausstattung standardmäßig dabei sein.

Handmixer, Handrührer & Handrührgeräte im Test & Vergleich


Bosch MFQ36400 ErgoMixx: Bester allgemeiner Handmixer


MFQ36400 ErgoMixx Handruehrer von bosch aus kunststoff

Redaktionelle Bewertung

  • Anschluss für Pürierstab, etc.
  • Ergonomischer und rutschfester Griff
  • Leicht
  • Gut ausbalanciert
  • Preis
  • Standfuß etwas kippelig

Bestes allgemein Modell

30,84 €

Redaktionelle Einschätzung aufklappen

Technische Details einblenden


Russell Hobbs Handmixer Retro: Designer Modell


retro handruehrer von Russell Hobbs

Redaktionelle Bewertung

  • Einmaliges und tolles Design
  • Beschichtete Rührstäbe
  • Klein und leicht zu verstauen
  • Rutschfester Griff
  • Edelstahlgehäuse
  • Kurzes Kabel

Bestes Design-Modell

41,91 €

Redaktionelle Einschätzung aufklappen

Technische Details einblenden


Siemens Ergonomic Edition MQ96500 FQ.1 Handrührer


ergonomischer handruehrer von siemens in schwarz

Redaktionelle Bewertung

  • Rutschfester Griff
  • Spiralkabel verheddert nicht
  • Verarbeitet auch größere Teigmengen problemlos
  • Stabil gebaut
  • Quirle können beim Einsetzen verkanten

Gute Wahl

47,83 €

Redaktionelle Einschätzung aufklappen

Technische Details einblenden


Krups GN5021 Handmixer 3 Mix 5500


ergonomischer handmixer von krups

Redaktionelle Bewertung

  • Kompatibel mit Zubehör anderer Krups Produkte
  • Hochwertig
  • Kräftig
  • Keine Lüftungsschlitze, in die Mehlstaub eindringen kann
  • Fast zu schnell
  • Mit 1,68kg das Schwergewicht unter allen Modellen

Gute Wahl

39,90 €

Redaktionelle Einschätzung aufklappen

Technische Details einblenden


Bosch MFQ3530 Handrührer


MFQ3530 Handmixer von bosch

Redaktionelle Bewertung

  • Der leichteste unter allen Modellen
  • Leise
  • Kräftig
  • Langsame erste Stufe
  • Preis
  • Rührbesen haben einen Kunststoffanschluss

Gute Wahl

37,50 €

Redaktionelle Einschätzung aufklappen

Technische Details einblenden


Bosch MFQ40302 Handrührer


MFQ40302 Handmixer von Bosch

Redaktionelle Bewertung

  • In vielen Farben erhältlich
  • Leise
  • Leistungsstark
  • Kugeln an Rührbesen für schnelles Schlagen
  • Wird nicht heiß
  • Verliert nach nur wenigen Jahren an Stabilität
  • Kugeln an Rührbesen lassen Teig am Schüsselrand unverarbeitet zurück
47,47 €

Redaktionelle Einschätzung aufklappen

Technische Details einblenden


WMF Kult X Edition Handrührer


Kult X Edition handruehrgeraet von wmf

Redaktionelle Bewertung

  • Ansprechendes Design
  • Klein
  • Keine Lüftungsschlitze, in die Mehl eindringen kann
  • Gute Leistung für 400 W
  • Kurzes Kabel
  • Kurze Rührbesen
49,84 €

Redaktionelle Einschätzung aufklappen

Technische Details einblenden


Philips HR3741/00 Handmixer


handruehrgeraet von philips

Redaktionelle Bewertung

  • Gute Leistung
  • Kabelclip vermeidet Chaos im Schrank
  • Leicht zu reinigen
  • Preis
  • Schnelle erste Stufe
  • Etwas schwer
26,90 €

Redaktionelle Einschätzung aufklappen

Technische Details einblenden

Fragen, Tipps und Fakten

Was muss ich beim Kauf eines Handmixers beachten?

handmixer im einsatz
  • 1
    Leistung
    Mit einem Handmixer der über mindestens 450 Watt verfügt, wird man nicht viel falsch machen können. Die Wattzahl gibt die Maximalleistung an. Zum Sahne aufschlagen reichen schon nur 100 Watt, 300 Watt für weichen Teig und 450 Watt für harten Teig. Besonders bei hartem Teig machen sich 500 oder mehr Watt bezahlt.

    Ein Handrührgerät mit einer hohen Wattzahl überhitzt nicht so schnell bei dauerhafter Maximalleistung, wie eines mit niedriger Wattzahl. Aber die Wattzahl alleine bestimmt nicht die wirkliche Stärke des Handrührers, da Material- und Verarbeitungsqualität mitbestimmen, wie genau diese erzeugte Leistung übertragen wird.

  • 2
    Qualität
    Günstigere Modelle oder unbekannte Marken verwenden minderwertigere Materialien (außen und innerhalb des Handrührgerätes) und sind nicht hochwertig verarbeitet. Was zu diesen Folgen führen kann:
    • Handmixer nicht langlebig
    • Schnellere Überhitzung
    • Innerer Verschleiß
    • Einsatzstäbe brechen bei hoher Kräftewirkung nicht so schnell aus der Fassung
    Auch wenn die Leistungsangaben zwischen günstigen und teureren Modellen auf Papier identisch angegeben sind, bekommt man mit dem höherpreisigen Handrührer eine bessere Leistung.

  • 3
    Geschwindigkeitsstufen
    Eine hohe Maximalgeschwindigkeit ist gut, aber eine langsame ebenso. Manchmal benötigt man langsame Stufen und erhöht erst im Laufe die Geschwindigkeit. Ansonsten spritzt es oder wenn man z.B. Sahne nicht komplett hart aufschlagen möchte.

    Des Weiteren sind viele Geschwindigkeitsoptionen für feinere Schnelligkeitsabstufungen von Vorteil, sowie eine Turbostufe.
  • 4
    Handlichkeit
    Wichtig ist, dass der Handmixer gut in der Hand liegt. Einige Modelle sind am Handgriff extra ergonomisch ausgerichtet. Bei der Bedienung ist es Geschmackssache, ob (falls vorhanden) die Turbostufe im Geschwindigkeitsschalter integriert ist oder die Turbofunktion über einen eigenen Knopf zu aktivieren ist.

    Ebenfalls zu beachten ist eine gute Kabellänge. 1,20m ist eine durchschnittliche Länge. Alles darüber oder darunter ist etwas kurz bzw. überdurchschnittlich lang.
  • 5
    Zusatz Zubehör
    Falls die Ausrüstung langfristig ausbaufähig sein sollte:

    Einige Hersteller bieten noch weitere Aufsätze an (neben dem Standardmäßigen 2 Paaren) wie einen Pürierstab oder anderes Zubehör, wie z.B. rotierende Schüsseln oder Behälter, die auf Handmixer zugeschnitten sind (hohe Wände um Spritzer zu vermeiden). Sogar den Anschluss an einen Zerkleinerer gibt es mittlerweile.

Welche Handmixer Aufsatz-Typen gibt es und welchen setze ich wann ein?

Schneebesen

schneebesen einsatz fuer handruehrer

Der Schneebesen ist ein Klassiker beim feinen Aufschlagen von Sahne und kommt zum Einsatz, wenn Massen gleichmäßig gerührt oder luftig geschlagen werden müssen.

Eher ungeeignet ist der Schneebesen, wenn feste mit flüssigen Massen vermengt werden sollen oder weiteres zu zerkleinern.

  • Zum luftigen und schaumigen Aufschlagen
  • Gleichmäßiges Rühren
  • Unterheben

Knethaken

knethaken fuer handmixer

Knethaken werden hauptsächlich zum Verkneten von Teig verwendet. Zum Vermischen von Flüssigkeiten eignen diese sich weniger.

  • Zum Kneten von klebrigem und festem Teig

Quirl (Rührbesen)

quirl einsaetze für handruehrer

Anders als der normale Schneebesen, besitzen die Quirldrähte nicht nur eine Achse und eignet sich hervorragend dazu, flüssiges mit festem zu mischen.

Dabei können z.B. Nüsse oder kalte Butter auch zerkleinert werden. Der Quirl besitzt steife Drähte (der Schneebesen weiche).

  • Zum Vermengen von flüssiger und trockener Masse
  • Zum Kneten von leichtem Teig
  • Zum Aufschlagen von Flüssigkeiten (weniger luftig als Schneebesen)
  • Zum Zerkleinern

Was du für richtig steife Sahne benötigst.

Für steife Sahne ist es wichtig, dass die Sahne einen hohen Fettgehalt hat (mindestens 30%), kalt ist und in einer kalten Schüssel geschlagen wird.


Team | DieKochstube

Was machen, wenn der Handrührer überhitzt?

ausgesteckter handruehrer

Ein Handmixer überhitzt in der Regel selten. Sollte es mal vorkommen, schaltet sich das Handrührgerät von alleine ab und sollte 20 – 30 Minuten abkühlen, bevor es wieder zum Einsatz kommt. Zu einem bleibenden Schaden kommt normalerweise nicht.


Sahne richtig aufschlagen.
Verwende für luftige Sahne den Schneebesenaufsatz und fange auf niedriger Stufe an zu Rühren. Rühre stets lockeren Kreisbewegungen, am besten ist es eine 8 zu „malen“. Erhöhe die Geschwindigkeit mit zunehmender Veränderung der versteifenden Sahne. Sobald die Sahne wirklich steif ist, sollte nicht allzu lange weitergeschlagen werden, da diese sonst wieder zusammenfällt.


Was ist besser: Handrührer oder Küchenmaschine?

Küchenmaschinen:

Vorteile

  • Viel leistungsstärker
  • Lohnt sich erst wenn große und zähe Mengen verarbeitet werden

Nachteile

  • Deutlich teurer
  • Schwerer und beanspruchen mehr Platz

Handrührer:

Vorteile

  • Niedriger Einstiegspreis
  • Gut zu verstauen

Nachteile

  • Schwächere Leistung
  • Hohe Mengen dauern länger

Reinigung eines Handmixers – Schritt für Schritt Anleitung

knopf zum auswerfen der schneebesen am handruehrer

Man sollte seinen Handrührer stets gründlich und richtig reinigen, da sonst die Gefahr von Schimmel oder Salmonellen besteht. Dies ist besonders bei frischem Teig mit Ei heikel. Bei der Reinigung sollte auf chemische Mittel möglichst verzichtet werden.

  1. 1
    Abnehmbare Teile sollten in der Spülmaschine gereinigt werden.
  2. 2
    Handmixer vom Stromnetz entfernen.
  3. 3
    Handrührgerät von Hand mit einem feuchten Tuch lauwarmen Wasser abwischen.
  4. 4
    Gründlich alle Schlitze säubern.
  5. 5
    Handrührgerät trocknen.